Jeux Dramatiques – Ausdrucksspiel aus dem Erleben

im Kindergarten

Der Kindergarten, als erstes Tor zur Welt, ist für die weitere Entwicklung der Kinder von großer Bedeutung.

Die Jeux Dramatiques bieten:
  • durch die nicht bewertende Grundhaltung der Jeux Dramatiques , den jungen Kindern eine sichere Basis des Angenommen seins "so wie ICH bin".
  • einen geschützte Rahmen, der durch die Regeln und die Freiheit des kreativen Ausdrucks beste Bedingungen für die Experimentierfreude und spielerisches, modellhaftes Kennenlernen von Lebensräumen der Welt gewährleistet.
Die Jeux Dramatiques ermöglichen:
  • die Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle und ihre Bedeutung im Ganzen. Die Chancen der Mitgestaltung und die Wirkung des eigenen Beitrags werden direkt erfahrbar.
  • das Erspüren und Benennen von Gefühlen und Bedürfnissen
  • die Entwicklung der Fähigkeit sich abzugrenzen, sowie das Respektieren und Achten der Bedürfnisse und Grenzen anderer. Erste Samen für Reflexionsfähigkeit werden gelegt, Konfliktlösungsstrategien kennen gelernt und Regelverständnis geübt.

Zitate einiger TeilnehmerInnen:

"Nach dem "Jeux Theater" sind die Kinder immer gut gelaunt und ausgeglichen in der Gruppe."
Kindergartenpädagogin
"Ich war ein ganz wilder Tiger. Es hat mir gut gefallen zu raufen."
Leo, 4 Jahre
"Es war schön, als mich die Sonne aufgeweckt hat. Mir war ganz warm."
Sarah, 5 Jahre